Wir machen eine Pause bis Januar 2021. Wir freuen uns darauf, dann wieder für euch da zu sein

Geschenk- oder Kunstpapier pink

5,50

Umsatzsteuerbefreit gemäß UStG §19
zzgl. Versand

Geschenkpapier aus handgeschöpftem Jutepapier, 82x54cm. Mit wunderschönen handgedruckten Lotus-Blumen verziert. mehr

Frau mit buntem KopftuchGefertigt ist das Geschenkpapier von den Produzentinnen der Fairtrade-Organisation Shuktara in Bangladesh. Ihre Arbeit bei Shuktara bringt Frauen in Südost-Bangladesh ein eigenes Einkommen und so mehr Selbstbestimmung.

Dieses wunderschöne Papier ist in Bangladesh von Frauen von Hand geschöpft und bedruckt. Du kannst es als Geschenkpapier für ein ganz besonderes Geschenk verwenden. Es ist aber auch so wunderschön, dass du es dir rahmen und an die Wand hängen könntest. Oder damit vielleicht ein Tagebuch liebevoll einschlagen. Und dir fallen bestimmt noch andere wundervolle Verwendungsmöglichkeiten ein.

Der Papierbogen wird in einem aufwendigen Verfahren aus Juteresten gefertigt. Zuerst stellen die Produzentinnen aus Jutefasern einen Brei her, den sie dann geschickt auf Gittersiebe verteilen und in der Sonne zu Papierbögen trocknen lassen. Schließlich bedrucken die Frauen das Papier von Hand. Die Bogenränder bleiben unbeschnitten, wodurch auf den ersten Blick der Charakter der hochwertigen Handarbeit erkennbar ist.

Das Papier ist mit Lotus-Blüten handbedruckt – die Lotusblume, die in ihrer Reinheit aus dem Schlamm erwächst, symbolisiert besondere Schönheit und Erhabenheit. Es heißt, auch in uns liege eine Schönheit, die unberührt ist von allem.

Die Jute gedeiht in Bangladesh besonders gut, denn in Überschwemmungsgebieten muss Jute nicht gedüngt werden und Pestizide werden auch nicht benötigt. Zum Beispiel bei der Teppichproduktion fallen Reste an, die die Fairtrade-Organisation Shuktara zur Herstellung wundervoller Papier-Produkte benutzt.

Mehr über die Produzentinnen des Geschenkpapiers hier.

Aktualisierung…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.
Ich möchte über Sukham auf dem Laufenden bleiben! (Der Newsletter erscheint auch nur selten, versprochen.)